XSLT-Mapping für ausgehende E-Mails

Diese Funktion ermöglicht die Definition von XSLT-Vorlagen für die Bearbeitung des Datenmappings ausgehender E-Mails. Alle E-Mail-spezifischen Daten sind für das Mapping verfügbar. Zusätzlich werden alle ticketbezogenen Daten, einschließlich dynamischer Felder, bereitgestellt, wenn ein Artikel versendet wird. Die XSLT-Vorlage muss mindestens die folgenden Mappings enthalten:

To / Cc / Bcc
From
Subject
Body
Charset

Gewünschte zusätzliche E-Mail-Kopfzeilen werden über das Element CustomHeaders gesetzt. Jedes leere Element (z. B. aufgrund fehlender Zuordnungsdaten) wird zurückgewiesen.

Der Unterschied zwischen den ursprünglichen E-Mail-Daten und den zugeordneten Daten wird im Kommunikationsprotokoll mit der Priorität debug aufgezeichnet.

XSLT Beispielvorlage

Diese Vorlage kann in der Systemkonfigurations-Einstellung Sendmail::XSLT::Template verwendet werden.

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<xsl:stylesheet version="1.0" xmlns:xsl="http://www.w3.org/1999/XSL/Transform">
  <xsl:output method="xml" encoding="utf-8" indent="yes"/>
  <xsl:template match="/RootElement">
    <NewRootElement>
      <To>
        <xsl:value-of select="/RootElement/To" />
      </To>
      <From>
        <xsl:value-of select="/RootElement/From" />
      </From>
      <Subject>
        <xsl:value-of select="/RootElement/Subject" />
      </Subject>
      <MimeType>
        <xsl:value-of select="/RootElement/MimeType" />
      </MimeType>
      <Charset>
        <xsl:value-of select="/RootElement/Charset" />
      </Charset>
      <Body>
        <xsl:value-of select="/RootElement/Body" />
      </Body>
      <CustomHeaders>
        <X-OTRS-Charset>
          <xsl:value-of select="/RootElement/Charset" />
        </X-OTRS-Charset>
        <X-OTRS-From>
          <xsl:value-of select="/RootElement/From" />
        </X-OTRS-From>
        <X-OTRS-TicketNumber>
          <xsl:value-of select="/RootElement/Ticket/TicketNumber" />
        </X-OTRS-TicketNumber>
      </CustomHeaders>
    </NewRootElement>
  </xsl:template>
</xsl:stylesheet>